Schotterwerk & Steinbruch Gemmingen

In unserem Steinbruch in Gemmingen wird der für die Region typische Muschelkalk abgebaut. Der Abbau des Gesteins geschieht mittels Bohren und Sprengen. In einem nachgeschalteten Splitt-und Schotterwerk wird der wertvolle Rohstoff Muschelkalk aufbereitet.

Durch automatisierte Brech- und Sortiervorgänge wird der Primärrohstoff zu hochwertigen Baustoffgemischen für den Straßen- und Tiefbau verarbeitet. Durch weitere/zusätzliche Aufbereitungsvorgänge wird das Muschelkalkgestein nochmals veredelt.

Informationsbroschüre Qualität in Stein

Diese Veredelungsstufe erhöht die Qualität des Gesteinskorns zu hochwertigen Splitten und feinkörnigen Füllern für die Beton- und Asphaltherstellung.

Eine fortlaufende Untersuchungsreihe aus Fremd- und Eigenüberwachung stellt sicher, dass eine gleichbleibende Qualität hergestellt wird. Selbstverständlich entsprechen die Endprodukte den einschlägigen Europäischen Normen für Gesteinskörnungen und Korngemischen.

Unser modernes Splitt- und Schotterwerk ist wie auch der Steinbruch bundesimmissionsschutzrechtlich genehmigt und entspricht dem Stand der Technik.

Die Begriffe Wirtschaftlich- und Nachhaltigkeit werden bei der Klaus Reimold GmbH gelebt, so garantieren wir eine optimale und effiziente Ausschöpfung unserer genehmigten Gewinnungsflächen. Dieser Nachhaltigkeitsgedanke bringt nicht zuletzt, auch der ganzen Region wirtschaftliche Vorteile.

Rekultivierung

Der vorübergehende Eingriff in die Kulturlandschaft geschieht unter größtmöglicher Rücksichtnahme auf die Pflanzen und Tiere in unserer unmittelbaren Nachbarschaft. Es ist nachgewiesen, das inaktive Teilbereiche innerhalb von Rohstoffgewinnungsstätten, wertvolle Rückzugs- und Erhaltungsgebiete für Tiere und Pflanzen darstellen. Diese Tatsache ist ein wichtiger Faktor für die Erhaltung der Biodiversität in der Region.

 

 

Muschelkalk

Die Gesteine aus dem Muschelkalk werden auch als Sedimente oder Ablagerungsgesteine bezeichnet. Die Sedimente des Muschelkalkes wurden vor ca. 243- 235 Millionen Jahren abgelagert. In einem flachen Meer wurden Kalkschlämme und wirbellose Organismen abgelagert.

Dieses Sedimentpaket wurde durch die immer größer werdende Auflast versenkt, verdichtet und erhitzt. Der bei diesem Vorgang einsetzende Prozess nennt sich Diagenese und ist der Vorgang der das plastische Sediment letztendlich zu einem Gestein verfestigt. Im Steinbruch Gemmingen ist die komplette Gesteinsformation des Mittleren Muschelkalks aufgeschlossen, er besitzt hier die sehr begehrte graublaue Färbung.

Unsere Natursteine wie Schotter und Splitt, werden in unserem eigenen Steinbruch und Schotterwerk gefördert. Die hier gewonnenen Natursteine aus Muschelkalk werden in unserem Hauptwerk in Gemmingen, Kreis Heilbronn zum Abverkauf für privat sowie für Baufirmen angeboten. Schotter, Splitt, Findlinge der Firma Klaus Reimold GmbH wird in Baustellen im Kreis Karlsruhe, Heidelberg und Heilbronn verwendet. Unser Einzugsgebiet umfasst unter anderem Bretten, Bruchsal, Brackenheim, Eppingen, Sinsheim, Karlsruhe, Leingarten, Heilbronn, Karlsdorf, Kraichtal, Weingarten, Pforzheim, Mühlacker, Vaihingen, Walzbachtal.